Entdecken Sie die Umgebung in der Nähe unseres Hauses

Casa Porta Azul ist ein erstklassiger Standort in der südlichsten Provinz Portugals. Diese Region ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel. Dies verdankt die Algarve ihren schönen Stränden, beeindruckenden Klippen, Naturschutzgebieten, schönen Dörfern und vielem mehr. Gerne erzählen wir Ihnen mehr über die Region.

Herrliche Umgebung B&B mit portugiesischer Landschaft

Umgebung

In der Nähe des Hauses finden wir die authentische portugiesische Landschaft. Von unserem Haus aus können Sie direkt in die Natur gehen. Das Dorf Boliqueime ist 5 Autominuten von unserem Haus entfernt. Der Strand ist mit dem Auto in 15 Minuten zu erreichen.

Boliqueime

Das Zentrum von Boliqueime ist 5 Autominuten von unserem Haus entfernt. Boliqueime, noch nicht vom Massentourismus entdeckt, ist ein kleines Dorf, das um die Kirche herum erbaut wurde. In den engen Gassen sieht man alte Männer, die jeden Tag gemeinsam die Natur genießen. Boliqueime hat mehrere Restaurants, von sehr einfach und lecker bis schick und anspruchsvoll. 

B&B in der Nähe von Boliqueime
Casa Porta Azul in der Nähe von Stränden

Strände

Vom ersten Stock der Casa Porta Azul aus kann man die Küste sehen. Der Strand mit seinen zahlreichen Buchten ist hier wirklich einzigartig. Innerhalb von 15 Autominuten sind Sie an einem unserer Lieblingsstrände: Praia do Barranco das Belharucas. Der Strand ist durchzogen von bizarren Felsformationen, die sich sowohl am Strand als auch im Wasser befinden.

Lesen Sie mehr über die schönsten Strände

Loulé

Loulé ist eine schöne Stadt, die auf einem Hügel liegt und viele maurische Einflüsse aufzeigt. Von der alten Stadtmauer der maurischen Burg sind noch Reste erhalten. Diese Stadt war und ist das Zentrum des Obstanbaus und der Handarbeit der Algarve. Jeden Tag gibt es einen großen, halb überdachten Markt, auf dem Arbeiter aus dem Landesinneren ihre Waren verkaufen. Es ist wunderbar, zwischen den Menschen dort zu spazieren und all die schönen Dinge zu sehen, die angeboten werden. Vergessen Sie nicht, zur Kirche auf dem Hügel zu gehen. Dort bietet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Stadt Loulé.

B&B nahe der portugiesischen Stadt Loulé
Bed and Breakfast in der Nähe von Albufeira

Albufeira

Das traditionell kleine Fischerdorf hat sich zum größten Badeort der Algarve entwickelt, der vor allem in den Sommermonaten von Touristen überflutet wird. Albufeira hat ein pulsierendes Nachtleben mit vielen Restaurants, Bars und Diskotheken. Neben dem Trubel hat sich Albufeira einige seiner Schönheiten bewahrt, wie die Ponte Grande und den Cerro de Malpique. Dies sind Höhlen und Tunnel, die zwischen den Klippen an der Küste von Albufeira versteckt sind.

Faro

Für viele Besucher ist Faro nur die Hauptstadt der Algarve und jeder weiß, dass sich hier auch der Flughafen befindet. Faro hat jedoch viel mehr zu bieten als das. Faro liegt an einer Bucht, die durch sumpfige Inseln vor dem Atlantik geschützt ist. Dieses Sumpfgebiet ist ein geschützter Naturpark. Faro mag einen urbanen Eindruck vermitteln, ist aber auffallend grün mit vielen Palmen, hat einen kleinen Hafen, ein langes Binnenmeer und ein schönes Stadtzentrum. Die Altstadt ist noch heute von mittelalterlichen Stadtmauern und Türmen umgeben. Innerhalb dieser Mauern befindet sich das alte Kloster mit der noch immer aktiven Klosterausbildung. 1249 war Faro die letzte portugiesische Stadt, die von König Alphonsus III. von den Mauren zurückerobert wurde. Mit anderen Worten, Faro ist eine vielseitige Stadt, die einen Besuch wert ist.

B&B in der Nähe von Faro
Fischerdorf Olhāo

Olhoā

Um schließlich zu diesem Fischerdorf zu gelangen, führt Ihr Weg durch viele kleine Dörfer und zahlreiche Obstgärten mit eigenen Verkaufsständen. Die schönen Orangen führen die Menschen oft dazu, ein Netz davon mitzunehmen. Das Fischerdorf Olhão zeichnet sich noch immer durch viele Einflüsse aus, die die Mauren hinterlassen haben. Dieser Ort eignet sich auch für einen schönen Spaziergang am Wasser entlang des Fischmarktes, der auch heute noch aktiv ist. Vergessen Sie nicht, ein lokales Fischgericht in einem der Fischrestaurants zu probieren. Von Olhāo gibt es eine tägliche Bootsverbindung zu den Inseln Farol, Culatra und Deserta.

Tavira

Östlich von Faro liegt Tavira. Dieses Dorf ist bekannt für seine vielfältigen Hausdächer, viele Kirchen (fast 40!), und es ist der wärmste Ort an der Algarve. Wenn man durch die Altstadt geht, spiegelt sich diese Tatsache sofort wider. Die alte Burgmauer bietet einen fantastischen Blick über das Dorf. Nach einem schönen Spaziergang ist es Zeit für einen Drink und eine typisch portugiesische Delikatesse an der „Praça da Republica“. Auf diesem Platz befindet sich das imposante Rathaus und von hier aus können Sie über die Brücke „Ponta Romana“, die für den Autoverkehr gesperrt ist, den anderen Teil Taviras erreichen.

Besuchen Sie die Stadt Tavira
Vom B&B nach Monchique in Portugal fahren

Monchique

Eine 45-minütige Fahrt bringt Sie nach Monchique. Hier ist der höchste Berg der Algarve und Sie können sich in einem der Kurorte in der Region verwöhnen lassen. Bei klarem Wetter bietet dieser Berg einen atemberaubenden Blick auf die Algarve. Wir empfehlen Ihnen jedoch, nicht den kürzesten Weg, sondern die Binnenstraßen zu nehmen, damit Sie sich ein gutes Bild von der ganzen Schönheit Portugals machen können.

Lagos

Man sagt manchmal, dass Lagos die sieben schönsten Strände der Algarve hat. Das können wir auf jeden Fall bestätigen. Alle diese Strände sind von malerischen roten und goldgelben Felsen umgeben. Die berühmten Felsformationen sind auf der „Ponte de Piedade“ zu sehen, von wo aus man mit einem Fischerboot ans Meer fahren kann, um die ganze Schönheit des Ozeans zu sehen. Das ist ein absolutes Muss!

B&B Casa Porta Azul nahe der Strände von Lagos
Besuchen Sie die Stadt Sagres

Sagres

Wie wäre es, am südwestlichsten Punkt Europas zu sein? Es wirkt wie das Ende der Welt! „Cabo de São Vicente“ ist der Ort, an dem die tapferen Seeleute die letzte Bratwurst vor der großen Überfahrt nach Amerika aßen. Lassen Sie sich mitreißen, denn die Würstchen gibt es hier immer noch. Am Rande der 70 Meter tiefen Klippen können Sie einen Hauch frischer Luft schnuppern und auf den Ozean blicken. Es gibt wunderschöne Strände in der Gegend mit spektakulären Wellen.

Sevilla

Nach einer schönen Fahrt durch den südlichen Teil der Algarve und Andalusiens erreichen Sie die viertgrößte Stadt Spaniens, Sevilla. Eine schöne, aber vor allem saubere Stadt, die viel von der Antike Spaniens zeigt. Mit einem Stadtplan können Sie Ihre eigene Route wählen, die den südöstlichen Teil der Stadt abdeckt. Von der Plaza de Armas, einem traditionellen kleinen Bahnhof, können Sie verschiedene Sehenswürdigkeiten besichtigen. Über die größte gotische Kathedrale der Welt mit holländischem Flair und mehreren kleinen romantischen Gassen und Plätzen, wo Sie typische Tapas genießen können, erreichen Sie die „Plaza de España“. Dies ist die größte und auch die schönste „Plaza de España“ in Spanien. Rund um diesen atemberaubenden Platz werden alle Provinzen Spaniens von Ost nach West in alphabetischer Reihenfolge durch die sogenannten „Azuleijos“ repräsentiert. Dies sind farbige Fliesen, die auch in Portugal häufig verwendet werden. Über den nordwestlichen Teil des Flusses Guadalquivir erreichen Sie das alte Tor der Stadt „Torre del Oro“. Von dort aus können Sie das Theater besuchen oder an einem echten Stierkampf teilnehmen. Sevilla ist eine Stadt, die keine Langeweile aufkommen lässt.

Sevilla in Spanien
Besuchen Sie die portugiesische Hauptstadt Lissabon

Lissabon

15 km von unserem Haus entfernt befindet sich der kleine Bahnhof von Ferreiras, wo der Intercity nach Lissabon hält. Ein echter Schnellzug! Die Fahrtzeit beträgt weniger als zwei Stunden und 45 Minuten und die Zeit vergeht schnell, da man von der vielfältigen portugiesischen Landschaft nicht genug bekommen kann. Vom Bahnhof aus können Sie mit der U-Bahn zu jeder Sehenswürdigkeit fahren. In der auf sieben Hügeln erbauten Stadt können Sie den Reichtum vergangener Zeiten genießen, als die Portugiesen viele Kolonien hatten und über alle Ozeane herrschten. Eigentlich ist ein einziger Tag in Lissabon viel zu kurz.